Neue Galerie, die Kontraste aufzeigt

Archiv

Kunst als Dialog mit sich selbst

Bei einem Künstlergespräch stellte Ingrid Brütsch (re.) die Künstlerin Sibylle Burrer mit deren Arbeiten vor.

Bei einem Künstlergespräch stellte Ingrid Brütsch (re.) die Künstlerin Sibylle Burrer mit deren Arbeiten vor. Foto: Fotomoment

Maulbronn. Die Künstlerin Sibylle Burrer hat am Samstag ihre Galerie in einem Steinbruch an der Stuttgarter Straße in Maulbronn eröffnet. Dort präsentiert sie künftig ihre Arbeiten und bietet Interessierten in Workshops an, künstlerisch zu arbeiten. Dazu veranstaltete sie gemeinsam mit Ingrid Brütsch ein geführtes Künstlergespräch. Es ist nur ein kleines Häuschen, indem Burrer ihre Kunst ausstellt. Zu bestaunen gibt es Zeichnungen mit Farbstiften, Bleistiftzeichnungen, Grafiken und auf Halterungen aus Stein oder Metall befestigte Arbeiten aus Stahlbändern, mit denen Gegensätze ausgedrückt werden. „Aufgelöst, kompakt, fest, flexibel, eingebunden und doch frei“, beschreibt sie die Kontraste.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen