53,8 Millionen für Jugend und Soziales

Enzkreis

Sozialdezernentin Katja Kreeb spricht im Jugendhilfeausschuss von großen Herausforderungen. CDU-Fraktion will Erhöhung der Kreisumlage nicht mittragen. Kinderzentrum Maulbronn und Zentrum für Psychiatrie planen eine Tagesklinik in Pforzheim.

Enzkreis. Das Tauziehen um die Kreisumlage hat begonnen. Günter Bächle, Fraktionschef der CDU im Kreistag, hat am Donnerstag in der Sitzung des Jugendhilfeausschusses angekündigt, dass seine Fraktion die von der Landkreisspitze gewünschte Erhöhung nicht mittragen werde. Landrat Bastian Rosenau und seine Mitarbeiter müssten also „nach Verbesserungen im Haushalt suchen oder ein höheres Defizit in Kauf nehmen“.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen