Massiver Zaun versperrt Downhill-Piste

Mühlacker

Die Stadt reagiert auf „vermehrte Unfälle“ sowie Beschwerden und sperrt eine „wild angelegte“ Mountainbike-Strecke zwischen Chartaque-Turm und Mühlacker „endgültig“. Fahrer hätten Verbotsschilder ignoriert. Ötisheimer startet Petition für legale Piste.

Drastische Maßnahme: Seit 28. Juni ist die „gern gefahrene“, aber laut Stadt illegale Mountainbike-Piste durch eine Gitterschleuse gesperrt.Archiv, privat, Fotomoment

Drastische Maßnahme: Seit 28. Juni ist die „gern gefahrene“, aber laut Stadt illegale Mountainbike-Piste durch eine Gitterschleuse gesperrt.Archiv, privat, Fotomoment

Mühlacker/Ötisheim. „Vorgestern bin ich hoch und habe mir die ganze Misere angeschaut“, berichtet der Ötisheimer Mountainbike-Fan Dominik Schneider vom Moment, als er zum ersten Mal den oben rechts abgebildeten Gitterzaun unterhalb des Chartaqueturms sah. „Ich bin aus allen Wolken gefallen – das sieht ja fast aus wie der Todesstreifen an der Berliner Mauer“, zieht Schneider einen drastischen Vergleich. Die Sperrung beschäftigte ihn so sehr, dass er aktiv wurde und auf der Webseite „www.openpetition.de“ noch am selben Tag einen Aufruf veröffentlichte, der so beginnt: „Am Sauberg im Stadtwald Mühlacker wird schon seit knapp 30 Jahren Mountainbike gefahren. Heute wurde ein gern befahrener Trail vom Aussichtsturm ,Chartaque‘ in Richtung Mühlacker von der Stadt mit einer Absperrung versperrt.“

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen