bfv veranstaltet Online-Fragerunde mit Bundesliga-Gast

Lokalsport

Videoanalyse mit dem Thema „Im Kopf einen Schritt voraus sein“.

Symbolfoto: Huber

Symbolfoto: Huber

Karlsruhe/Enzkreis (pm). An diesem Mittwochabend, ab 18 Uhr, lädt Markus Schmid, der die DFB-Stützpunkte im Badischen Fußballverband (bfv) koordiniert, zu einer Videokonferenz ein. Auf dem Programm stehen eine gemeinsame Videoanalyse zum Thema „Im Kopf einen Schritt voraus sein“ sowie eine Fragerunde „mit einem prominenten Gast aus der Bundesliga“, heißt es in der Ankündigungs-Mitteilung. Ziel der DFB-Stützpunkte in Baden ist es laut bfv, die hiesigen Talente auch in Zeiten des Lockdowns auf Trab zu halten, wenn auch nur im Internet.

Nach dem Warm-up soll sich „die erste Halbzeit“ um das Thema „Schulterblick“ drehen. Schmid will das Thema anhand von Videoszenen praxisnah und verständlich erklären. Für die zweite Halbzeit hat sich der Koordinator Verstärkung ins Boot geholt. Wer das ist, das will er noch nicht verraten. „Nur so viel: Es wird wieder Bundesliga-Luft wehen“, verspricht der Verband in der Ankündigung. Dem Promi-Gast könnten die Teilnehmer ihre Fragen persönlich als Video-Wortmeldung oder über den Chat stellen. Bereits zu Gast in früheren Konferenzen waren U-Nationaltrainer Guido Streichsbier oder die Profis Lars Stindl und Oliver Baumann.

Teilnehmen kann laut Verband jeder – etwa interessierte Spieler oder Trainer, Voraussetzung sei nur, dass man ein internetfähiges Endgerät mit Lautsprechern besitzt. Für Wortmeldungen mit Bild und Ton seien zudem Kamera und Mikrofon notwendig. Eine vorherige Anmeldung sei nicht erforderlich.

Die Konferenz ist über den Link https://app.livewebinar.com/dfb-stuetzpunkte erreichbar. Informationen zu weiteren Online-Veranstaltungen des bfv gibt es unter www.badfv.de.

Artikel empfehlen