Virtueller Spieltag bringt Freude

Lokalsport

Pforzheim (pm). Der Fußball-Oberligist 1. CfR Pforzheim hat die spielfreie Zeit für einen virtuellen Spieltag mit den Ligakonkurrenten SV Sandhausen II und Sportfreunde Dorfmerkingen genutzt. Dabei reichte es letztlich für den CfR, der durch Stanley Ratifo, Salvatore Catanzano und Maurizio Macorig vertreten wurde, nur für den dritten Platz. Das Fazit aller Teilnehmer fiel laut den Pforzheimern dennoch eindeutig aus: Das Turnier müsse wiederholt werden. „Dennoch freuen wir uns sehr, wenn wir unsere Kollegen auch bald wieder auf dem realen Grün begrüßen können.“

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen