Drittligisten sind heiß auf den Ligapokal

Lokalsport

An diesem Samstag starten die beiden Pforzheimer Teams in den Wettbewerb, bei dem es um eine Teilnahme am DHB-Pokal geht.

Pforzheim. Mit einem Heimspiel gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen beziehungsweise einem Gastspiel bei der SG Leutershausen beginnt für die beiden Pforzheimer Männer-Handball-Drittligisten SG Pforzheim/Eutingen und TGS Pforzheim am Samstag der Ligapokal. Wie berichtet, handelt es sich dabei um einen Modus, der alternativ zur abgebrochenen Saison ins Leben gerufen wurde. Dass die Teams aus der Goldstadt heiß darauf sind, dürfte indes nach fünfmonatiger Corona-Zwangspause keine Frage sein. Eine zusätzliche Motivation ist, dass die Mannschaften, die bei dem Wettkampf mitmachen, um die Teilnahme am DHB-Pokal spielen. Zuschauer sind in den Hallen zwar nicht zugelassen, doch die Partien werden live im Internet unter der Adresse www.sportdeutschland.tv übertragen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen