Die Zeichen stehen auf Abbruch

Lokalsport

Nach Ostern wollen die drei Fußballverbände aus Baden-Württemberg eine einheitliche Entscheidung über den Fortgang der Saison 2020/21 treffen. Angesichts der Infektionslage glaubt aber inzwischen niemand mehr daran, dass noch einmal angepfiffen wird.

Eigentlich hätten die Amateure ihre Kickschuhe spätestens ab dem 9. Mai wieder schnüren sollen. Doch wegen der Corona-Pandemie können sie diese wohl vorerst an den Nagel hängen.Foto: Huber

Eigentlich hätten die Amateure ihre Kickschuhe spätestens ab dem 9. Mai wieder schnüren sollen. Doch wegen der Corona-Pandemie können sie diese wohl vorerst an den Nagel hängen.Foto: Huber

Enzkreis. In der Spielzeit 2020/21 wurden im Herbst in den meisten Amateur-Ligen nicht einmal zehn Partien absolviert, ehe die Fußballverbände unter dem Druck der damals stark ansteigenden Corona-Infektionszahlen Ende Oktober das Geschehen unterbrechen mussten. Seither lässt die Verfügungslage Pflichtspiele außerhalb des professionellen Bereichs nicht mehr zu. In zahlreichen anderen Sportarten wie Handball, Tischtennis oder Volleyball wurde deshalb schon vor einiger Zeit bis zur Sommerpause alles abgesagt.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen