Stadt schlägt Abbruch vor

Knittlingen

Der Knittlinger Tabakschuppen steht zwar unter Denkmalschutz, könnte aber trotzdem weichen müssen.

Der Tabakschuppen in Knittlingen hat seine ursprüngliche Funktion als Trockenhalle längst eingebüßt. Archivfoto: Becker

Der Tabakschuppen in Knittlingen hat seine ursprüngliche Funktion als Trockenhalle längst eingebüßt. Archivfoto: Becker

Knittlingen. Der Tabakschuppen in Knittlingen ist ein Stück Zeitgeschichte. Das markante Gebäude aus Holz entstand in den 1930er Jahren, steht aber als Ort, in dem Tabakblätter getrocknet wurden, noch für eine viel weiter zurückreichende Historie. Die Genusspflanze wurde schließlich bereits vor mehr als drei Jahrhunderten in der Geburtsstadt des Alchemisten Faust angebaut und spielte bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts hinein eine bedeutende Rolle.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen