„Ein Gottesdienst ist keine Kulturveranstaltung“

Knittlingen

Das Angebot zum Präsenzgottesdienst nimmt die evangelische Gemeinde Knittlingen gerne an. Gerade Älteren gibt das Kraft.

Mit wechselnden Rollen tragen Andreas Henning, Petra Mildenberger, Suzanne Koorevar und Birke Henning den Bibeltext der Hochzeit zu Kana vor. (v.l.). Foto: Filitz

Mit wechselnden Rollen tragen Andreas Henning, Petra Mildenberger, Suzanne Koorevar und Birke Henning den Bibeltext der Hochzeit zu Kana vor. (v.l.). Foto: Filitz

Knittlingen. Leicht hat es sich der Kirchengemeinderat der evangelischen St. Leonhardskirche nicht gemacht mit seiner Entscheidung, am Sonntag die Kirche wieder für einen Gottesdienst zu öffnen. Etwa 60 Besucher, altersmäßig gemischt, füllten vor allem die Kirchenbänke. Die vorderen Stühle waren nicht so sehr begehrt. „Unser Beschluss war richtig“, stellte Pfarrer Hans Veit im anschließenden Gespräch mit unserer Zeitung fest. „Darin bestärkt hat mich, dass gerade Ältere sich oft mit persönlichen Worten von mir verabschiedet haben und für diese Stunde dankten, die ihnen Kraft gegeben habe.“

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen