Sanierungsfall Waldenserhalle?

Wiernsheim

Halle nach Wasserschaden gesperrt

Wiernsheim-Pinache (oda). Die Waldenserhalle in Pinache ist nach einem laut Gemeindeverwaltung am 16. Oktober entdeckten, möglicherweise mutwillig verursachten Wasserschaden nun gesperrt, wie Bürgermeister Karlheinz Oehler am Mittwochabend im Gemeinderat öffentlich machte und mutmaßte, es müsse sich wohl um „boshafte Sabotage“ handeln. Bauamtsleiter Eberhard Lenckner erklärte, ein Wasserhahn, der zur Installation für ein geplantes, aber nicht montiertes Waschbecken gehöre, sei aufgedreht worden, das Wasser in den Boden eingedrungen und unter den Estrich gelangt, es sei im Vereinsheim mittlerweile aus der Decke gekommen. Oehler erklärte: „Wir versuchen, es auszutrocknen.“ Habe das keinen Erfolg, könne eine Sanierung teuer kommen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen