Mitgliedschaft soll touristische Impulse geben

Wiernsheim

Wiernsheim (oda). Die Gemeinde Wiernsheim hat sich einer Bewerbung für die „Leader-Region Heckengäu“ mit Kosten von rund 3300 Euro angeschlossen. „Leader“ ist ein Förderprogramm der Europäischen Union und des Landes Baden-Württemberg, bei dem ländlich geprägte Regionen sozial, kulturell und wirtschaftlich gestärkt werden sollen. In der ersten „Leader“-Förderrunde bis August 2020 hatte der Heckengäus-Verbund 3,8 Millionen Euro erhalten. Wiernsheim erhoffe sich von der Teilnahme zum Beispiel touristische Impulse für die Region, so die Verwaltung.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen