Vorstoß für „Perfekten Standort II“

Vaihingen/Enz

Vaihinger Oberbürgermeister wirbt im Illinger Gemeinderat für frühzeitige Weichenstellungen und einen Ausbau der Partnerschaft.
2019 wurden im interkommunalen Gewerbegebiet die letzten Flächen verkauft. Zusammenarbeit sei eine „Erfolgsgeschichte“

Das interkommunale Gewerbegebiet „Perfekter Standort“ gilt als Erfolgsgeschichte. Möglicherweise wird das Areal ausgedehnt. Foto: Stahlfeld

Das interkommunale Gewerbegebiet „Perfekter Standort“ gilt als Erfolgsgeschichte. Möglicherweise wird das Areal ausgedehnt. Foto: Stahlfeld

Illingen/Vaihingen. Das interkommunale Gewerbegebiet „Perfekter Standort“ von Vaihingen und Illingen macht seinem Namen alle Ehre. Daran ließ Vaihingens Oberbürgermeister Gerd Maisch als Gast in der Sitzung des Illinger Gemeinderats keine Zweifel aufkommen. Es gebe gute Gründe, so der Rathauschef, auch eine eventuelle Erweiterung des Gebiets um rund 35 Hektar gemeinsam anzugehen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen