Wie hat der Shutdown die Sicht auf die Welt und uns selbst verändert?

Sternenfels

Wie eine Phase des gesellschaftlichen Stillstands produktiv verarbeitet wird, zeigt aktuell eine sehenswerte Foto-Ausstellung in Sternenfels.

Spannende Blickwinkel und Gedanken: Im Sternenfelser Komm-In sind noch bis Ende Januar kommentierte Fotografien zum Thema „Shutdown“ zu sehen. Foto: Fotomoment

Spannende Blickwinkel und Gedanken: Im Sternenfelser Komm-In sind noch bis Ende Januar kommentierte Fotografien zum Thema „Shutdown“ zu sehen. Foto: Fotomoment

Sternenfels. „Shutdown-Shot/Bilder des Distanz-Lebens“ ist der Titel einer Ausstellung, die im Sternenfelser Dienstleistungszentrum Komm-In gezeigt wird. Dabei geben die beteiligten Künstler in kommentierten Momentaufnahmen wieder, was ihnen während der Zeit des Shutdowns und allgemein in der Corona-Pandemie ins Auge gestochen ist. So spiegeln die ausgestellten Fotos einerseits als Zeitdokumente den jeweiligen gesellschaftlichen Sonderzustand wider, andererseits bringen die Fotografinnen und Fotografen durch die Bilder auch ihre persönlichen Gedanken, Ängste, Hoffnungen und Gefühle zum Ausdruck.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen