Von Diefenbach nach Bietigheim-Bissingen: Neuer Radweg soll Tourismus ankurbeln

Sternenfels

Bernd Pelz, Vorsitzender der Sternenfelser Ortsgruppe des Albvereins, hat Pläne für einen Metterradweg ausgearbeitet. Einweihung könnte 2023 im Rahmen der 1000-Jahr-Feiern in Diefenbach und Schützingen sein.

Der Metterradweg würde einen hervorragenden Querschnitt durch die Vielfalt der Schwäbischen Kulturlandschaft bieten. Er beginnt am Quellort Diefenbach...

Der Metterradweg würde einen hervorragenden Querschnitt durch die Vielfalt der Schwäbischen Kulturlandschaft bieten. Er beginnt am Quellort Diefenbach...

Sternenfels/Enzkreis. Im Jahr 2023 wird nicht nur Schützingen, sondern auch Diefenbach 1000 Jahre alt. In dem Jubiläumsjahr könnte ein neuer Radweg eingeweiht werden, der die Metter vom Quellort Diefenbach über Schützingen bis zu ihrer Mündung in die Enz in Bietigheim-Bissingen begleitet. „Der neue, 29 Kilometer lange Metterradweg wäre ein toller Beitrag im Rahmen des Jubiläums in Diefenbach“, sagt Bernd Pelz, Vorsitzender der Sternenfelser Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins, die unter seiner Ägide in den zurückliegenden Monaten die Projektidee gewissenhaft ausgearbeitet hat.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen