Steigende Mitgliederzahlen beim Schwäbischen Albverein

Sternenfels

Die Sternenfelser Ortsgruppe zeigt auf, wie vielfältig ihre Vereinsarbeit ist, von der die Allgemeinheit nicht nur bei Wanderungen profitiert.

Der Vorsitzende der Ortsgruppe Sternenfels, Bernd Pelz (li.), und die Gauvorsitzende Christel Krumm (2v.li.) zeichnen treue Mitglieder mit Ehrennadeln aus (v. re.): Hans Fernsel (40 Jahre), Marianne Müller (50 Jahre), Erika Mannuß (40 Jahre), Rita Schollenberger (40 Jahre) und Martin Werthwein (40 Jahre). Foto: Müller

Der Vorsitzende der Ortsgruppe Sternenfels, Bernd Pelz (li.), und die Gauvorsitzende Christel Krumm (2v.li.) zeichnen treue Mitglieder mit Ehrennadeln aus (v. re.): Hans Fernsel (40 Jahre), Marianne Müller (50 Jahre), Erika Mannuß (40 Jahre), Rita Schollenberger (40 Jahre) und Martin Werthwein (40 Jahre). Foto: Müller

Sternenfels. Die Ortgruppe Sternenfels des Schwäbiscnen Albvereins hat viel vor. Kein Wunder, steht im kommenden Jahr doch das 125-jährige Bestehen der Ortsgruppe an. Außerdem stehen im Jubiläumsjahr 2022 als Highlights eine Exkursion in die Falkensteiner Höhle, eine literarische Hölderlin-Wanderung mit Baum-Einweihung sowie eine 50-Kilometer-Wanderung im Stromberggebiet auf dem Programm. Der Ortsgruppen-Vorsitzende Bernd Pelz blickte bei der Hauptversammlung auch zurück und zog trotz Corona eine positive Bilanz für die Jahre 2019 und 2020: Attraktive Wanderungen und arbeitsreiche Einsätze in der Landschaftspflege seien realisiert worden. Pelz konnte zudem zahlreiche Mitglieder für ihre Treue zum Verein auszeichnen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen