Satzungsänderung einstimmig angenommen

Sternenfels

Sternenfels. Die Gemeinde Sternenfels hat ihre Satzung über die Benutzung von Obdachlosen- und Flüchtlingsunterkünften angepasst. Die Version von 2014 war laut Hauptamtsleiter Janosh Zieger nicht mehr zeitgemäß. Die neu kalkulierten Gebühren der einstimmig angenommenen Satzung sollen nun eine Kostendeckung bieten. Eine weitere Änderung, die der Gemeinderat am Donnerstag auf den Weg brachte, betrifft den Umgang mit Gartenwasserzählern. Diese werden durch die Gemeinde eingebaut. Die bisherige Praxis, die Zähler auf Kosten des Eigentümers einzubauen und zu unterhalten, habe sich in der Praxis nicht bewährt und zu einem zusätzlichen Verwaltungsaufwand geführt. vh

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen