Theater setzt Zeichen gegen Proteste der Impfgegner

Pforzheim

Plakat am Gebäude am Waisenhausplatz betont die Bedeutung des Corona-Schutzes für den Kulturbetrieb.

Leitungsteam und künstlerische Leitung des Theaters Pforzheim mit ihrem plakativen Appell für die Corona-Impfung. Foto: Peche

Leitungsteam und künstlerische Leitung des Theaters Pforzheim mit ihrem plakativen Appell für die Corona-Impfung. Foto: Peche

Pforzheim. „Impfen schützt auch die Kultur“: Mit diesem deutlichen Statement positionieren sich das Leitungsteam und viele Mitglieder des Theaters Pforzheim vor dem Hintergrund der inzwischen am Waisenhausplatz regelmäßig stattfindenden Demonstrationen gegen Corona-Schutzmaßnahmen. Initiatoren und Mitunterstützer des Theaters stellten am Donnerstag ein neues Banner mit dem Slogan vor, das deutlich sichtbar mache, dass das Theater auf der Seite der Mehrheit der Bevölkerung stehe, wie Chefdramaturg Peter Oppermann beim Ortstermin erklärte. Zugleich widersprächen er und das Theater ausdrücklich den Aussagen der Demonstranten.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen