Telefonbetrüger zweigt Geld vom Konto des Opfers ab

Pforzheim

Pforzheim. Erneut hat ein Betrüger am Telefon – in diesem Fall in Pforzheim – mit seiner Masche Erfolg gehabt und ein gutgläubiges Opfer um sein Erspartes betrogen. Wie die Polizei berichtet, hatte der Täter einem 62-Jährigen vorgegaukelt, ein Mitarbeiter des „Federal Police Departments“ zu sein. Die Kreditkarte des Mannes sei gehackt und bereits mit einem hohen Geldbetrag belastet worden. Um den Rest „in Sicherheit zu bringen“, wurde das Opfer vom falschen Polizisten unter Androhung einer langjährigen Haftstrafe genötigt, mehrere Programme auf seinem Computer und Smartphone zu installieren. Dadurch erhielt der Anrufer Zugriff auf den Rechner und konnte über Online-Banking mehrere Tausend Euro vom Konto abzweigen. pol

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen