Stadt Pforzheim verfehlt Ziel der „Klimawette“ deutlich

Pforzheim

Pforzheim. Die Stadt Pforzheim hat das Ziel der kommunalen Klimawette, in der Zeit von August bis zur Weltklimakonferenz Anfang November in Glasgow 1913 Tonnen CO2 einzusparen, klar verfehlt. Vermieden wurde laut Stadtverwaltung der Ausstoß von 61,5 Tonnen Treibhausgas. Dennoch habe Pforzheim von 1421 teilnehmenden Städten Platz 60 erreicht. Umweltbürgermeisterin Sibylle Schüssler: „Unser Wettziel haben wir zwar verfehlt, aber es zeigt sich doch, dass das Thema Klimaschutz bei einigen Bürgerinnen und Bürgern bereits angekommen ist. Es wird aber auch deutlich, dass nicht nur in Pforzheim, sondern auch bundesweit weitere Anstrengungen in Sachen Klimaschutz nötig sind. Nun gilt es, das Thema weiter in die Breite zu tragen.“ Obwohl die Wette verloren worden sei, würden unter den Teilnehmern Preise verlost, kündigte die Stadtverwaltung an.pm

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen