Milderes Urteil für Missbrauch

Pforzheim

70-Jähriger bezahlt 17-Jährige für Nacktfotos und Intimitäten.

Pforzheim. Wegen sexuellen Missbrauchs einer Jugendlichen wurde im Mai ein 70-Jähriger aus dem östlichen Enzkreis vom Amtsgericht Pforzheim zu einem Jahr Freiheitsstrafe ohne Bewährung verurteilt. Dagegen legte er Berufung ein. Vor der Pforzheimer Außenkammer des Landgerichts Karlsruhe war er damit teilweise erfolgreich. Anders als das Amtsgericht gewährte ihm das Schöffengericht unter der Leitung von Diana Schick fünfjährige Bewährung für die einjährige Freiheitsstrafe. Der Angeklagte muss sich bei einer forensischen Ambulanz einer Verhaltenstherapie unterziehen. Die Kosten des Verfahrens trägt die Staatskasse.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen