Mann ergaunert sich Geld von 83-Jährigem

Pforzheim

Pforzheim (pol). Ein Unbekannter steht im Verdacht, am Freitagvormittag von einem 83 Jahre alten Mann in Huchenfeld Bargeld ergaunert zu haben. Der Täter sprach nach Angaben des Polizeipräsidiums Pforzheim sein späteres Opfer aus einem grauen Opel heraus an und gab sich als Sohn eines ehemaligen Arbeitskollegen des 83-Jährigen aus. Der Unbekannte erzählte, dass er in der Schmuckbranche tätig sei. Im Laufe des Gesprächs wollte er dem Senior drei Uhren schenken, der jedoch zunächst dankend ablehnte. Der Unbekannte ließ jedoch nicht locker und bedrängte den 83-Jährigen so lange, bis er das Geschenk annahm. Danach fragte er, ob ihm der 83-Jährige Geld zum Tanken und für eine Hotelübernachtung geben könne. Letztlich übergab er dem Gauner einen dreistelligen Geldbetrag.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen