Flüchtlingsunterkunft im Holderweg fertiggestellt

Pforzheim

Pforzheim (pm). Die neue Flüchtlingsunterkunft am Pforzheimer Holderweg ist ihrer Bestimmung übergeben worden. „Damit steht die sechste und letzte 40er-Unterkunft aus dem dezentralen Unterbringungskonzept der Stadt Pforzheim für die Unterbringung von Flüchtlingen in der Anschlussunterbringung zur Verfügung“, sagte Bürgermeister Frank Fillbrunn. „Uns ist es gelungen, innerhalb des Zeit- und Kostenplans eine funktionale und architektonisch anspruchsvolle Unterkunft zu errichten, für die eine Nachnutzung als Wohngebäude später ohne Weiteres möglich ist“, sagte Oliver Lamprecht, technische Geschäftsführung der Stadtbau GmbH Pforzheim. In den zehn Zwei-Zimmer-Wohnungen mit Wohnküchen könnten bis zu 40 Menschen untergebracht werden. „Die Unterkunft wird ab Mai nach und nach mit Flüchtlingen in der Anschlussunterbringung belegt“, erläuterte Sozialamtsleiter Joachim Hülsmann.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen