Erinnerung an den Kämpfer für den Wiederaufbau

Pforzheim

Gedenkfeier in Pforzheim ehrt den Initiator der „Stiftung der Freunde der Schlosskirche“, Alfons Kirchenmaier.

Oskar Elsäßer hat die Zerstörung Pforzheims, hier die Schlosskirche, nach dem Luftangriff vom 23. Februar 1945 dokumentiert und eine Kunstmappe herausgegeben. Repro: Linde

Oskar Elsäßer hat die Zerstörung Pforzheims, hier die Schlosskirche, nach dem Luftangriff vom 23. Februar 1945 dokumentiert und eine Kunstmappe herausgegeben. Repro: Linde

Pforzheim (pm). Die „Krönung“ seines Lebenswerks, die Wiederöffnung der Schloss- und Stiftskirche St. Michael am 22. September 1957, hat Alfons Kirchenmaier nicht mehr erlebt. Am 25. Februar 1954 war der Initiator der „Stiftung der Freunde der Schlosskirche“ im Alter von 64 Jahren gestorben. Am Sonntag fand an seinem Ehrengrab auf dem Hauptfriedhof eine der Corona-Pandemie angepasste kurze, schlichte Gedenkfeier statt.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen