Claudia Gläser bleibt Präsidentin der IHK

Pforzheim

Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer bestätigt die Geschäftsführende Gesellschafterin der Gläser GmbH in Horb im Amt. Ukraine-Krieg, steigende Energiepreise, Lieferkettenprobleme und Fachkräftemangel stellten die regionale Wirtschaft vor Herausforderungen.

Die wiedergewählte IHK-Präsidentin Claudia Gläser (4. v. li.) im Kreise ihrer Kollegen aus dem Präsidium und der Geschäftsführung: Klaus Sämann, Sibylle Thierer, Tanja Straub, Martin Keppler, Petra Bauknecht, Jan Weber und Patrick Stöber (v. li.). Foto: Peche

Die wiedergewählte IHK-Präsidentin Claudia Gläser (4. v. li.) im Kreise ihrer Kollegen aus dem Präsidium und der Geschäftsführung: Klaus Sämann, Sibylle Thierer, Tanja Straub, Martin Keppler, Petra Bauknecht, Jan Weber und Patrick Stöber (v. li.). Foto: Peche

Pforzheim/Enzkreis. Die Mitglieder der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nordschwarzwald haben Claudia Gläser für weitere fünf Jahre zur IHK-Präsidentin gewählt. Die Geschäftsführende Gesellschafterin der Gläser GmbH in Horb sei „in großer Einigkeit“, so IHK-Hauptgeschäftsführer Martin Keppler in einer „freudigen Mitteilung“, in ihrem Amt an der Spitze der Kammer bestätigt worden.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen