„Es ist eine riesengroße Bedrohung“

Ötisheim

Kleintierzüchter und Betriebe, die Geflügel halten, müssen sich mit dem Herannahen der Vogelgrippe beschäftigen. Nach einem Ausbruch in Oberriexingen sind Teile des Enzkreises nun sogenanntes Beobachtungsgebiet.

Die Vogelgrippe ist im Landkreis Ludwigsburg angekommen: Herbert Albrecht passt deshalb in Ötisheim auf seine Zwerg-Bantam-Hühner besonders gut auf. Er lässt sie nur ab und zu ins Freie. Fotos: Stahlfeld

Die Vogelgrippe ist im Landkreis Ludwigsburg angekommen: Herbert Albrecht passt deshalb in Ötisheim auf seine Zwerg-Bantam-Hühner besonders gut auf. Er lässt sie nur ab und zu ins Freie. Fotos: Stahlfeld

Ötisheim. Noch gehört der Enzkreis nicht zu den von der Vogelgrippe betroffenen Landkreisen in Baden-Württemberg. Doch nachdem die Geflügelpest bei Hühnern in einem Betrieb in Oberriexingen im Landkreis Ludwigsburg amtlich festgestellt worden ist, geht auch in der Region bei Kleintierzüchtern und Geflügel haltenden Betrieben die Angst um.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen