Bewusst auf Hoffnung bauen

Ötisheim

Dorothea Vinçon, Präsidentin der Deutschen Waldenservereinigung, erläutert im Interview, warum trotz aller Schwierigkeiten ein Jahresprogramm 2021 erstellt wird und was sie an der Persönlichkeit des vor 300 Jahren verstorbenen Henri Arnaud fasziniert.

Vor 300 Jahren ist der Waldenserführer Henri Arnaud gestorben. Grund genug, um sein Leben auf unterschiedliche Weise zu beleuchten. Foto: Archiv

Vor 300 Jahren ist der Waldenserführer Henri Arnaud gestorben. Grund genug, um sein Leben auf unterschiedliche Weise zu beleuchten. Foto: Archiv

Ötisheim-Schönenberg. Für Vereine war 2020 ein sehr schwieriges Jahr. Dies gilt auch für die Deutsche Waldenservereinigung. Präsidentin Dorothea Vinçon blickt zurück und voraus auf ein Jahr, das im Zeichen des 1721 verstorbenen Waldenserführers Henri Arnaud stehen soll.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen