Wie steht es um Europa?

Umfrage

77 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wird in Europa wieder ein großer bewaffneter Konflikt ausgetragen. Wie schätzen die von unserer Zeitung Befragten die Lage des Kontinents ein?

Von Volker Henkel

Wie steht es um Europa?
Die Aussichten für Europa sind nicht so gut. Ich habe einen uneinigen, instabilen Eindruck von Europa. Die Aufnahme der Ukraine in die EU ist ein heißes Eisen. Ich finde es richtig, dass wir aus Deutschland Waffen liefern. Ich sage, ich bin Deutsche, schließe damit aber Europa mit ein. Der Gedanke hinter Europa mit Einigkeit, durchlässigen Grenzen, einer gemeinsamen Währung, gemeinsamen Idealen ist toll. Die Realität sieht da anders aus. Ich glaube, dass Europa nicht so gute Aussichten hat. Bianca Dingler
Wie steht es um Europa?
Ein gemeinsames Ziel sollte die Basis sein. Mir fehlt es in Europa an Einigkeit, an Solidarität und Verständnis. Jedes Land hat seinen Weg, aber ein gemeinsames Ziel sollte die Basis sein. Der Ukraine-Krieg hat das europäische Bewusstsein gestärkt. Ich finde Europa eine gute Idee. Kritiken an europäischen Staaten wegen des politischen Systems sollten selbstkritisch betrachtet werden. Michael Görner
Wie steht es um Europa?
Es sollte mehr Akzeptanz geben. Ich habe nicht den besten Eindruck von Europa. Gegenseitige Unterstützung? Im Endeffekt passiert da nicht wirklich viel. Es sollte mehr Akzeptanz und Unterstützung geben. Wenn sich die Länder in da mehr anstrengen, hat Europa eine Zukunft. Die Aufnahme der Ukraine in die EU sehe ich zwiegespalten. Sie sollen nicht allein sein. Aber wie Russland reagiert, ist offen. Ich fühle mich nicht als Europäer. Ich bin einfach ein Mensch, das steht im Vordergrund. Ein Weltenstaat Humanity wäre toll.Noah Luan
Wie steht es um Europa?
Ich fühle mich als Europäerin. Wichtig ist, dass wir Europa gemeinsam leben. Das Thema wird in Zukunft immer wichtiger werden. Ich denke da vor allem an Integration. Europa wünsche ich mir dabei als Vorbild. Wir haben als Europäer die Verpflichtung dazu. Jeder sollte das im Kleinen leben. Der Krieg in der Ukraine hat das Bewusstsein für Europa sicherlich gestärkt. Ich fühle mich als Europäerin. Amelie Meeh-Simon
Wie steht es um Europa?
Kleinstaaterei ist nicht toll. Es hat uns nichts Besseres passieren können als Europa. Wir tauschen uns aus, es gibt Reisefreiheit und keine großen Feindschaften. Natürlich gib es verschiedene Völkergruppen. Das sind Badener und Württemberger auch. Kleinstaaterei ist nicht toll. Ich bin ganz positiv für die Zukunft Europas. In England wird man die Folgen des Austritts spüren.Dagmar Boss
Wie steht es um Europa?
Definitiv hat Europa eine Zukunft. Mittlerweile ist das Zusammengehörigkeitsgefühl in Europa gewachsen. Definitiv hat Europa eine Zukunft. Je größer eine Gemeinschaft ist, desto mehr kann sie ausrichten. Eine EU-Mitgliedschaft der Ukraine ist nicht einfach. Das kann gegenüber Russland provozierend wirken. Das ist sehr schwierig.Nikolas Hiebel