Schwere Abwägung: Präsenz oder digital?

Enzkreis

Enzkreis (fg). „Der Regionalverband und viele Gemeinderäte tagen digital. Wir sind mitten im Lockdown. Für mich ist es nicht nachvollziehbar, warum die Kreistagssitzung als Präsenzsitzung durchgeführt wird“, merkte Professor Dr. Erik Schweickert, Sprecher der FDP-Kreistagsfraktion, am Ende der Sitzung des Gesamtgremiums am Montag in der Remchinger Kulturhalle an. „Ich verstehe die Abwägungsprobleme des Landrats in der Frage ,Digital oder nicht?‘“, räumte Schweickert ein, stellte dann aber klar: „Die Entscheidung in der Frage missbillige ich.“

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen