Rollerfahrer erliegt seinen schweren Verletzungen

Enzkreis

Neuenbürg (pol). Der durch einen Sturz lebensgefährlich verletzte 58-jährige Rollerfahrer, der am 29. März auf dem Enztalradweg ohne fremdes Zutun verunglückt war, ist am Mittwochnachmittag gestorben. Die Ermittlungen der Verkehrspolizeiinspektion Pforzheim zum Unfallhergang hätten keine Hinweise auf ein Fremdverschulden ergeben, so das Polizeipräsidium Pforzheim.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen