Reitschule entführt ins Mittelalter

Veranstaltungen

Mönsheim. Die Reitschule Popp in Mönsheim veranstaltet am Wochenende 28. und 29. Mai die 16. Auflage jeweils ab 11 Uhr ihrer mittelalterlichen Ritterspiele. Wie immer können sich Besucher in die Zeit von König Martinus von Weißenstein versetzen, dessen Saga weitererzählt wird. Die Gruppe der Darsteller setzt sich aus der Stallgemeinschaft und den Reitschülern der Reitschule Popp zusammen. Die wahren Stars sind aber die vielen Schul- und Privat-Pferde, die sonst bei Sport- und Freizeit-Reiterei zum Einsatz kommen und nun – ebenfalls aufwendig gewandet – als Schlachtrösser das Publikum mitreißen wollen. Außerdem ist ein Gaukler vor Ort, die Tanzgruppe Versipellia zeigt ihr Können, und es gibt weitere Darbietungen bis hin zu einer Feuershow am Samstagabend. Die Reitespiele am Samstag und Sonntag gestalten sich als offenes Reitturnier für die Reitschüler. Antreten können alle Altersklassen von Anfängern als „Führzügelritter“ bis hin zu den erfahrenen Reitern die sich im Ringstechen, der Sauhatz, Rolandreiten und bei dem Pandurenritt (Springen) messen. Im Lager sowie auf dem mittelalterlichen Markt werden Einblicke in die Lebensweise der damaligen Zeit gezeigt. Handwerker und Kaufleute zeigen ihre Kunst und bieten Waren an. pm

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen