Positiver Trend vor dem Teil-Lockdown

Enzkreis

Zahl der Arbeitslosen in der Region ist im September um 0,3 Prozentpunkte gesunken, liegt aber deutlich höher als im Vorjahr.
Quote sinkt im Enzkreis auf 3,7 und in Mühlacker auf 4,0 Prozent. Kurzarbeit bleibt ein wichtiger Faktor.

Trotz des jüngsten Aufwärtstrends bleibt Corona der alles entscheidende Faktor.©Ridvan - stock.adobe.com/Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim.

Trotz des jüngsten Aufwärtstrends bleibt Corona der alles entscheidende Faktor.©Ridvan - stock.adobe.com/Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim.

(Foto: Ridvan - stock.adobe.com)

Enzkreis (pm/the). Seit Mittwoch ist der neue (Teil-)Lockdown im November beschlossene Sache, und wie sich die verschärften Einschränkungen, die nicht zuletzt das Gastgewerbe und die Tourismus- und Freizeitbranche treffen, auf den regionalen Arbeitsmarkt auswirken werden, bleibt abzuwarten. Dabei hatte sich, wie die Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim berichtet, die Situation im Oktober positiv entwickelt. Die Zahl der Arbeitslosen sei um 995 auf 15840 zurückgegangen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen