Omikron: Labore kommen kaum mehr hinterher

Enzkreis

Landratsamt veröffentlicht wieder Fallzahlen für die Kommunen. Mühlacker verzeichnet seit Jahresbeginn über 200 neue Corona-Fälle.

Die Karte zeigt die Fallzahlen im Vergleich zur letzten Veröffentlichung am 30. Dezember. Grafik Mühlacker tagblatt

Die Karte zeigt die Fallzahlen im Vergleich zur letzten Veröffentlichung am 30. Dezember. Grafik Mühlacker tagblatt

Enzkreis/Mühlacker. Erstmals seit dem 30. Dezember hat das Landratsamt Enzkreis, das über Weihnachten und Silvester ausgesetzt hatte, am Freitag wieder die Fallzahlen für die Städte und Gemeinden veröffentlicht. Demnach hat es seit dem Jahresende in Mühlacker 202 neue Infektionen gegeben. In Maulbronn waren es im gleichen Zeitraum 41, in Knittlingen 77, in Ölbronn-Dürrn 23, in Sternenfels 17, in Illingen 67, in Ötisheim 16 und in Wiernsheim 42. Allein in Mühlacker haben sich seit Beginn der Pandemie fast 3500 Menschen mit dem Corona-Virus angesteckt, das sind – grob gerechnet – etwa 13,5 Prozent der Einwohner.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen