Expertin informiert über Gefahren durch Neophyten

Veranstaltungen

Enzkreis (pm). Eine Online-Veranstaltung des Landwirtschaftsamts am Donnerstag, 4. Februar, 19.30 Uhr, beschäftigt sich unter anderem mit der Frage, wie sich auf Futterwiesen das Jakobskreuzkraut eindämmen lässt. Die giftige Pflanze könne die Gesundheit von Wiederkäuern oder Pferden beeinträchtigen und die Verwertung von Heu unmöglich machen, heißt es in einer Mitteilung.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen