Verwaltung will Kanalstraße kaufen

Mühlacker

Verwaltung will Kanalstraße kaufen

Mühlacker-Enzberg (ts). Gewöhnlich befinden sich Straßen innerhalb von Gemeinden in deren Eigentum. Doch für die Kanalstraße in Enzberg gilt dies nicht. Ein Großteil dieser Straße, an der etliche Firmengebäude stehen, gehöre nicht der Stadt Mühlacker, sondern der EVGA Grundstücks- und Gebäudemanagement GmbH&Co. KG (EnBW), informiert die Stadtverwaltung. Nichtsdestotrotz sei die Stadt für die Unterhaltung der Straße sowie auch für die Unterhaltung verschiedener Brücken und Stege im Bereich Heine-, Hölderlin- und Brückenstraße sowie beim Einkaufszentrum Schrammel, die seit Jahren als öffentliche Verkehrsfläche genutzt würden, zuständig. Jetzt sollen die „Grundstücksverhältnisse bereinigt und ein entsprechender Vertrag geschlossen werden“, wie die Verwaltung dem Verwaltungsausschuss für dessen Sitzung am nächsten Dienstag mitteilt. Das heißt: Die Stadt soll die Kanalstraße samt Brücken und Stegen erwerben. Der Kaufpreis für alle Flächen beträgt acht Euro pro Quadratmeter; hierbei sind die Brückenbauwerke erhalten. Damit habe die Stadt 60200 Euro aufzubringen, so die Verwaltung. Im Gegenzug nehme sie durch die Veräußerung einer kleinen Teilfläche 928 Euro ein.Fotomoment

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen