Vermuteter Brand: Modehaus geräumt

Mühlacker

Öl-Kühlmittel-Gemisch aus Klimaanlage verdampft, wohl wegen eines Defekts. 40 Feuerwehrleute rücken aus, Räume werden länger belüftet.

40 Feuerwehrleute in acht Fahrzeugen sind in die Fußgängerzone ausgerückt, weil sie zunächst von einem Brand in den Verkaufsräumen ausgehen müssen. Fotos: Wewoda

40 Feuerwehrleute in acht Fahrzeugen sind in die Fußgängerzone ausgerückt, weil sie zunächst von einem Brand in den Verkaufsräumen ausgehen müssen. Fotos: Wewoda

Mühlacker. Laut Kreisbrandmeister Carsten Sorg fast zeitgleich mit der automatischen Meldeanlage im Gebäude um 10.48 Uhr hat ein Mitarbeiter des Modehauses Sämann die Feuerwehr Mühlacker am Dienstagmorgen wegen „teils starker Rauchentwicklung“ im gesamten Gebäude alarmiert. Wenige Minuten später sei die Alarmstufe erhöht worden, weil ein Brand in den Verkaufsräumen vermutet wurde – „das passiert standardmäßig“, berichtet Sorg.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen