Rückzug von Verein bringt Bikepark-Pläne ins Wanken

Mühlacker

Wer könnte die Trägerschaft übernehmen? Initiatoren einer Anlage können den Frust beim Club „Downhill Enduro Freeride“ gut verstehen.

Mühlacker. Mit dem Rückzug des Vereins Downhill Enduro Freeride (DEF), der seine Pläne für eine genehmigte Mountainbike-Strecke auf Gemarkung Mühlacker zu den Akten gelegt hat, steht auch ein dickes Fragezeichen hinter dem Bau und Betrieb eines Bikeparks mit Pumptrack. Eine solche Anlage wünscht sich, wie mehrfach berichtet, als neues Angebot für Kinder, Jugendliche und Familien eine weitere Gruppe von Hobby-Radsportlern, die gehofft hatten, der Verein DEF könnte – ergänzend zu einem offiziellen Mountainbike-Trail – auch die Betreuung des Bikeparks inklusive Versicherungsschutz für die Nutzer übernehmen. Doch das hat sich, weil keine attraktive Mountainbike-Strecke in Aussicht steht, erledigt.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen