Regionale Kliniken lockern Regelungen

Mühlacker

Mühlacker. Die Kliniken der RKH Gesundheit, zu denen auch das Krankenhaus Mühlacker gehört, heben die eingeschränkte Besucherregelung – ein Besucher pro Patient und Tag für eine Stunde – mit sofortiger Wirkung auf. Grund dafür sind die seit Wochen zurückgehenden Zahlen der Neuinfektionen und der Hospitalisierung. Besucher und andere externe Personen erhalten wieder uneingeschränkten Zutritt während der Besuchszeiten. Gemäß Corona-Verordnung gilt allerdings weiterhin die Pflicht, einen negativen Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder negativen PCR-Test nicht älter als 48 Stunden vorweisen zu müssen. Das wird stichprobenhaft kontrolliert. Patienten können ohne Testnachweis zur ambulanten Behandlung kommen. Weitere Ausnahmen sind Personen, die zwingend notwendig einen Patienten bei dessen medizinischer Behandlung begleiten müssen, und Angehörige einer Person, die im Sterben liegt. Für Erwachsene gilt weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht, Kinder zwischen sieben und 14 Jahren müssen einen medizinischer Mund-Nasen-Schutz tragen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen