Pony „Blacky“ kämpft um sein Leben

Mühlacker

Besitzerin fand ihr Tier am Sonntagmorgen nach lautstarker Party auf einem Grundstück bei Lienzingen nach einer Stresskolik mit Schmerzen auf dem Boden liegend. Polizei zweimal wegen Ruhestörung gerufen. Ausgang des Dramas am Dienstag noch nicht absehbar.

Im Bild das Pony „Blacky“, das am Wochenende einen Stressschock erlitten hat. Foto: privat

Im Bild das Pony „Blacky“, das am Wochenende einen Stressschock erlitten hat. Foto: privat

Mühlacker-Lienzingen. Junge Leute sehnen sich danach, endlich wieder mit Freunden feiern zu können. Doch manche Partys können auch unerwartete Folgen nach sich ziehen. So sorgte eine Party im Freien mit lauter Musik am Wochenende in Lienzingen nicht nur für Ärger wegen Ruhestörung – am Ende hat zudem ein Pony offenbar aufgrund des Lärms eine Stresskolik mit lebensgefährlichen Folgen erlitten. Ob „Blacky“ überleben wird, war am Dienstag noch nicht absehbar.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen