„Nicht mehr zeitgemäß“

Mühlacker

Beim Abschlussworkshop des „Fußverkehrs-Checks“ geht es um positive Erkenntnisse und die Schwachstellen in Mühlacker.

Lösen bei vielen Fußgänger(innen) insbesondere bei Dunkelheit ein mulmiges Gefühl aus: dunkle Unterführungen wie hier an der Hindenburgstraße. Fotos: Stahlfeld

Lösen bei vielen Fußgänger(innen) insbesondere bei Dunkelheit ein mulmiges Gefühl aus: dunkle Unterführungen wie hier an der Hindenburgstraße. Fotos: Stahlfeld

Mühlacker. Bei zwei Rundgängen im Oktober und November in der Stadtmitte, in den Enzgärten und in Dürrmenz haben interessierte Bürger und Vertreter von Verbänden, des Gemeinderats und der Stadtverwaltung die Situation der Fußgänger in Mühlacker näher unter die Lupe genommen. Wo es konkreten Handlungsbedarf gibt und wie mögliche Lösungen aussehen können, wurde am Mittwochabend beim online durchgeführten Abschlussworkshop des „Fußverkehrs-Checks“ diskutiert.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen