Neuer Leiter in Mühlacker: „Das Mahle-Werk braucht ein Fitnessprogramm“

Mühlacker

Wohin steuert Mahle in Mühlacker? Im Interview schildert der neue Werkleiter Jens Nothtroff seine Pläne und Vorstellungen.

Jens Nothtroff, der neue Chef von Mahle Mühlacker, will mit der Mannschaft den Weg in eine sichere und gute Zukunft meistern. Foto: Fotomoment

Jens Nothtroff, der neue Chef von Mahle Mühlacker, will mit der Mannschaft den Weg in eine sichere und gute Zukunft meistern. Foto: Fotomoment

Mühlacker. Aufbruchstimmung und der Wille, neu durchzustarten, gepaart mit dem nötigen Durchhaltevermögen, um erfolgreich ins Ziel zu kommen: Als begeisterter Hobbysportler zieht Jens Nothtroff, der neue Chef des Mahle-Werks Mühlacker, im Interview unserer Zeitung einen Vergleich zwischen dem laufenden Transformationsprozess, der den Standort fit machen soll für die Zukunft, und dem Mahle-Stadtlauf am 21. Mai, der für die starke Verbundenheit mit der Kommune und der Region steht.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen