Mit Dauerlächeln in den Endspurt

Mühlacker

Bundestagswahl: Eine Stunde Wahlkampf – mit Alexander Krenz (Die Partei). Die Satirepartei um Martin Sonneborn hat erstmals im Enzkreis Plakate hängen und freut sich besonders über Zuspruch aus unerwarteten Altersschichten.

Alexander Krenz ist beruflich im Moment stark eingebunden, dennoch findet er Zeit für einen Wahlstand in Mühlacker.Foto: Deeg

Alexander Krenz ist beruflich im Moment stark eingebunden, dennoch findet er Zeit für einen Wahlstand in Mühlacker.Foto: Deeg

Mühlacker. Hellblaues Hemd. Rote Krawatte. Kenner wissen, dass sich Mitglieder von „Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative“ - kurz „Die Partei“ diese Kleiderordnung zu eigen gemacht haben. Mit Alexander Krenz haben Wahlberechtigte in Pforzheim und dem Enzkreis bei der diesjährigen Bundestagswahl einen Partei-Kandidaten, den sie direkt wählen können. Bei seiner Stippvisite in Mühlacker ist er gehörig ins Schwitzen gekommen. Das lag zur Mittagszeit am Freitag weniger am großen Andrang am Infostand als an den zahlreichen Wegen, die er machen musste, um seine Flyer unters Volk zu bringen. „In Pforzheim hatten wir weniger Laufarbeit“, sagt er grinsend, „da mussten die Leute an uns vorbei und konnten nicht ausweichen.“

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen