Mehr Aufgaben als nur den Baum zu stützen

Mühlacker

Einblicke ins Lienzinger Christbaumständermuseum verdeutlichen, dass die ausgestellten Exponate auch Geschichten erzählen und Einblick in die Zeit geben, in denen sie jeweils zum Einsatz gekommen sind. Das Museum hat bis Ende Januar an Wochenenden geöffnet.

Anne Jakob-Bissem (re.) führt kurzweilig und informativ durch die Sammlung im Lienzinger Christbaumständermuseum, das im ehemaligen Rathaus untergebracht ist. Fotos: Stahlfeld

Anne Jakob-Bissem (re.) führt kurzweilig und informativ durch die Sammlung im Lienzinger Christbaumständermuseum, das im ehemaligen Rathaus untergebracht ist. Fotos: Stahlfeld

Mühlacker-Lienzingen. Es ist nicht mehr und nicht weniger als das vermutlich größte Christbaumständer-Museum der Welt. Rund 350 Exemplare sind im ehemaligen Rathaus von Lienzingen zu sehen. Jeder einzelne Ständer ist längst nicht nur die Halterung eines Tannenbums, sondern erzählt bei näherem Betrachten von den Menschen und ihrem Leben aus verschiedenen Epochen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen