Krankenhäuser nutzen die Ruhe vor dem Sturm

Mühlacker

Auf den Corona-Stationen liegen aktuell nur wenige Patienten, doch die Vorbereitung auf die Omikron-Welle ist in vollem Gange.

Mühlacker. Durchatmen zwischen zwei Wellen: Während die Bettenbelegung mit Corona-Patienten auf den Normalstationen rückläufig ist und auf den Covid-Intensivstationen des RKH-Klinikverbundes aktuell „nur noch die Langzeitlieger“ behandelt werden, steigen die Inzidenzen bundesweit schon wieder steil an. In den RKH-Kliniken wurden für Donnerstag 48 belegte Betten gemeldet. In Mühlacker waren auf der Normalstation von aktuell zwölf verfügbaren Betten drei belegt, und auf der Intensivstation wurden noch zwei Covid-Patienten behandelt. „Das ist die Ruhe vor dem Sturm“, heißt es seitens der RKH-Verantwortlichen bei einem Covid-Update.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen