Geschichte und Geschichten bewahren

Mühlacker

Der Lienzinger Günter Bächle ist in Offenburg mit dem Landespreis für Heimatforschung in der Kategorie „Digital“ ausgezeichnet worden. Gewürdigt hat die Jury seine sorgfältig recherchierten Blog-Beiträge über die Ortshistorie.

Günter Bächle (Mitte) bei der Preisverleihung in Offenburg. Foto: Michael Bode

Günter Bächle (Mitte) bei der Preisverleihung in Offenburg. Foto: Michael Bode

Offenburg/Mühlacker-Lienzingen. Der Landespreis für Heimatforschung geht an sechs Autorinnen und Autoren beziehungsweise Teams. Zu den Preisträgern zählt, wie berichtet, der Stadtrat und Heimatforscher Günter Bächle, der für seine „Lienzinger Geschichte(n)“ ausgezeichnet wurde. Bächle und die anderen Forscher wurden am Donnerstag in Offenburg geehrt. Der Landespreis ist mit insgesamt 17500 Euro dotiert und belohnt seit mehr als 40 Jahren ehrenamtliches Engagement mit lokalgeschichtlichen Fragestellungen. 84 Bewerbungen waren eingegangen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Lesenzwert
Thema der Woche
Aufgeschnappt
Kommentar