Adventskalender für den Tafelladen

Mühlacker

Mühlacker. „Statt Türchen auf und rausnehmen, Körbchen auf und reinlegen“: Die Pauluskirchengemeinde folgt einer Anregung von Pfarrerin Angela Hahnfeldt aus Freudenstein und stellt zugunsten des Tafelladens das Adventskalender-Motto auf den Kopf: Kirchenbesucher bringen an jedem Adventsonntag beim Kirchenbesuch um 10 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirche haltbare Lebensmittel für den Tafelladenkorb mit – zum Beispiel Mehl, Zucker, Speiseöl, Kaffee, Tee, Nutella, Konserven oder Lebkuchen. „Selbstgemachtes darf nicht angenommen werden“, betont Pfarrerin Gabriele Sauer, die sich über eine rege Hilfsbereitschaft und zahlreiche Gottesdienstbesucher freut, um den von der Krise besonders betroffenen Tafelladen zu unterstützen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Lesenzwert
Thema der Woche
Aufgeschnappt
Kommentar