20000 Euro für Gestaltungsbeirat

Mühlacker

Mühlacker (pm). Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau fördert auch in den Jahren 2021 und 2022 den Einsatz von Gestaltungsbeiräten in baden-württembergischen Kommunen. Insgesamt 20000 Euro entfallen auf die Stadt Mühlacker. Darüber freut sich auch die Grünen-Landtagsabgeordnete und Stadträtin Stefanie Seemann, die, wie sie betont, einen besonderen Wert in der Beteiligung von Außenstehenden an der Stadtplanung sehe. Da eine Stadt auch davon lebe, dass die Einwohner sich wohl fühlen, freue sie als Mühlackerin sich doppelt.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Artikel empfehlen