Wilde Müllablagerung beschäftigen Bauhof

Maulbronn

Maulbronn. Auf illegalem Weg entsorgter Abfall ist in jedem Ort und in jeder Stadt immer wieder ein Problem. Doch in Maulbronn ist in jüngster Zeit eine Dimension erreicht, die in diesem Ausmaß noch nie dagewesen sei, berichtet der Bürgermeister der Stadt, Andreas Felchle, im Gemeinderat. Auch über die Ursachen des Phänomens dachte er laut nach: Womöglich wollten die Menschen auf diesem Weg Geld sparen, das ihnen angesichts explodierender Kosten fehle. Jedenfalls würden überall in der Stadt „große Müllsäcke en masse“ entsorgt. Das sei ein Unterschied zur bisher hauptsächlich vorkommenden Variante, bei der manche Zeitgenossen ihren Unrat neben einen städtischen Abfallbehälter stellten. Tatsache ist, dass der Bauhof aufgrund der Problematik viel Zeit aufbringen müsse, um den wild entsorgten Abfall einzusammeln. „Der Aufwand ist groß“, so Felchle. md

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen