Stadt steigt mit „deer“ in E-Carsharing ein

Maulbronn

Maulbronn. Da es keine Fördergelder für die drei geplanten Ladesäulen mit jeweils zwei Ladepunkten gibt, musste die Stadt Maulbronn das Thema noch einmal im Gemeinderat aufrufen (wir berichteten). Interessant: Die Firma „deer“, die E-Carsharing in der Region ausbauen will, hat angeboten, den Hauptteil der Kosten des Projekts zu übernehmen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen