Kostet ein Giftköder „Sultan“ das Leben?

Maulbronn

Hundehalterin aus Zaisersweiher erstattet Anzeige gegen unbekannt. Tierarzt habe Vergiftung bestätigt.

Die beiden Hunde der Hornbachs: Sultan (links) ist am Montagabend gestorben, Ivy vermisst den Gefährten.Foto: privat

Die beiden Hunde der Hornbachs: Sultan (links) ist am Montagabend gestorben, Ivy vermisst den Gefährten.Foto: privat

Maulbronn-Zaisersweiher. Sarah Hornbach kann es immer noch nicht fassen. In der Nacht auf Montag habe sie ihren Hund Sultan nachts in den Garten gelassen. Am nächsten Tag starb der neun Jahre alte Dalmatiner-Dogo-Mischling, bei dem sie nach seinem Aufenthalt im Freien eine starke Veränderung bemerkt habe. Erst sei er einfach draußen vor der Türe liegengeblieben. was ungewöhnlich gewesen sei. Später habe sich sein Zustand immer weiter verschlechtert: „Er hat ganz oft Blut gespuckt.“

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen