Kontroverse über Heizung mündet in Votum für Pellets

Maulbronn

Weg zur Wärmeerzeugung in der Turnhalle in Zaisersweiher steht fest.

Maulbronn. Dicke Luft gab es in der jüngsten Gemeinderatssitzung bei der Diskussion über die Erneuerung der Heizanlage in der Turn- und Festhalle Zaisersweiher. Die Verwaltung hatte den Auftrag, neben einer Pelletheizung eine Befeuerung der Anlage mit Hackschnitzeln zu prüfen. Dies hatte Ulrich Horsch, Stadtrat der Bürgerlichen Wählervereinigung (BWV), angeregt.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen logo Artikel interessieren. Jetzt registrieren und weiterlesen.

  • Alle Webseiteninhalte
  • Inklusive aller logo Artikel
  • Jederzeit kündbar

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen